DAS BUCH DER PATEN

                       


DAS BUCH DER PATEN ist ein Buch mit leeren Seiten, welches denen offen steht, die etwas zu diesem Thema ausdrücken möchten:


Ein Gedicht, Gedanke, Erlebnis, die Schilderung persönlicher Erfahrungen, ein gemaltes Bild, Fotografie, Familiendarstellung; jede Form des persönlichen Gedenkens findet hier ihren Platz.


DAS BUCH DER PATEN möchte Menschen, den sogenannten Paten, einen Raum eröffnen Ihre persönlich- en Erfahrungen, Ihr Gedenken an die Opfer auszudrücken und so ihrer emotionalen und gedanklichen Auseinandersetzung eine für die folgenden Generationen bleibende Gestalt zu geben. 







                                        


      



Vorderseite

                                  


Seite 1

                     




Seite 2

                  





Seite 3

            





Seite 4

                 




Seite 5

          



Seite 6


                        




Seite 7

Porträt Marianne Peukert, geb. Seligsohn, Künstler unbekannt


                      



Seite 8



Seite 9